Die Wildnisschule Waldkauz wurde 2008 in Berlin gegründet und gibt Menschen die Möglichkeit, die Verbundenheit zu sich, zur Natur und zu ihrer Gemeinschaft zu stärken. Basis unserer Arbeit ist dabei, das Wissen naturverbunden lebender Menschen und ihr indigenes Wissen um ein Leben in Verbundenheit mit der Erde und die dazugehörigen ursprünglichen Fertigkeiten.

In unseren Seminaren und Weiterbildungen geht es darum, zu lernen, sich draußen zu Hause zu fühlen und die Rhythmen und Botschaften der Natur wieder wahrzunehmen. Die Wildnisschule ermöglicht gemeinschaftliches Lernen aus Erfahrung, begleitet von kompetenten Mentorinnen und Mentoren. Das Team besteht aus Menschen, die meist viele Monate und Jahre in der Wildnis gelebt haben und über 15 Jahre Ausbildung im In- und Ausland hinter sich haben. Wir bieten Weiter- und Ausbildungen im Bereich Wildnispädgogik und Naturverbindung, freie Seminare zu speziellen Themen und Kinder- und Jugendkurse an. Außerdem sind wir seit vielen Jahren Kooperationspartner für verschiedene Bildungseinrichtungen in Deutschland und geben unser Wissen in Lehraufträgen und verschiedenen Projekten weiter. Wir wollen Wildnispädagogik zu einem Bestandteil der deutschen Bildungslandschaft machen und wirken in der Ausbildung von Erziehern und Sozialarbeitern mit.

Ein Mann mit verbundenen Augen im Wald bei einer Sinnesübung

Seminare & Camps

Eine Auswahl unserer Angebote für Schulklassen, Familien und Einzelpersonen

Der Kreis von Teilnehmern versammelt sich nach einer Übung zur Reflexion im Wald

Weiterbildungen

Wir begleiten Menschen als Mentoren über mehrere Jahre auf ihrer Lernreise in die Wildnispädagogik

der aufgehende Mond über dem See in Wangelkow, dem Basiscamp für Monatur

Monatur

Ab Mai 2021 1 Monat Naturverbindung & Wildnispädagogik lernen und leben

Mit einer Rückverbindung zur Natur beginnen wir aufmerksamer für unsere Umwelt, unsere Mitmenschen und uns selber zu sein. Stück für Stück wird klar, dass wir genauso Teil der Natur sind. Und damit beginnt auch eine Spurensuche zu unserer ganz eigenen Natürlichkeit. Umgeben von den ursprünglichsten Lehrern, den Pflanzen, Tieren und Elementen werden wir eingeladen ganz im Hier und Jetzt zu sein und machen uns auf den Weg unsere Rolle in diesem Lebensgeflecht zu finden. So wie jedes Lebewesen seinen Beitrag zum Gemeinsamen beiträgt, sind auch wir irgendwann von der Frage berührt: “ Was ist mein natürliches Potential und wie kann ich dieses in die große Gemeinschaft einbringen?“

Das Bündel der Wildnispädagogik enthält neben dem Aspekt der intensiven Naturverbindung auch tiefergehendes Wissen über ein Leben mit der Natur und in Gemeinschaft. In Anbetracht der aktuellen Entfremdung von der Natur und den daraus resultierenden ökologischen und sozialen Herausforderungen scheint es sinnvoll und wichtig, die Lehren und Erkenntnisse indigener Völker als Inspiration für neue und nachhaltigere Strukturen in der Moderne zu betrachten. Eine tiefe Verbundenheit zur natürlichen Welt ist dabei die Grundlage nachhaltigen Handelns.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen